dokument unterschreiben

Stellungnahme von dagnä, bng und BNHO zur Arzneimittelversorgung

Wie kann die Arzneimittelversorgung vor dem Hintergrund des Beschlusses des LSG Berlin-Brandenburg und des geplanten Arztinformationssystems sachgerecht weiterentwickelt werden? Die ambulanten Schwerpunktärzte für HIV, Hepatitis C, Krebs- und chronisch entzündliche Darmerkrankungen sprechen sich in einem gemeinsamen Positionspapier gegen Verordnungsausschlüsse durch die Hintertür aus. Für eine indikations- und mengengerechte Verordnung von neuen Wirkstoffen gemäß Zulassung müssen […]

Print Friendly
Quelle: www.dak.de

DAK-Gesundheit tritt Selektivvertrag zur Hepatitis C in Westfalen-Lippe bei

Die DAK-Gesundheit wird sich zum 1. April 2017 dem Selektivvertrag nach § 140a SGB V von KV Westfalen-Lippe, dagnä, bng und BARMER zur Verbesserung der Versorgungsqualität von HCV-Patienten in Westfalen-Lippe anschließen. Dazu dagnä-Vorstand Stefan Christensen: „Die Selektivverträge zur Hepatitis C verbessern die Versorgung. Es ist sehr zu begrüßen, dass mit der DAK-Gesundheit eine weitere große […]

Print Friendly
Print Friendly